A A A

Informationen

  • Das Bildnis des in seiner Ehre verletzten Papstes

    2013-02-25 17:09

     

    Olga Doleśniak-Harczuk

    Niezalezna.pl 12/02/2013

    [Übersetzung – Krzysztof Żak]

     

    Gestern hat die deutsche Kanzlerin Angela Merkel bei der Nachricht über Abdankung des Papstes Benedikt XVI. "höchsten Respekt" für seine Entscheidung zum Ausdruck gebracht und unter Bezugnahme auf den päpstlichen Auftritt im Bundestag 2011 betont, dass die Worte des Papstes sie noch lange begleiten werden. Der deutsche Papst, den für die konsequente Verteidigung des Glaubens, der Hoffnung und Liebe Millionen Menschen in aller Welt liebgewonnen haben, und die deutsche Kanzlerin, die nicht davor zurückschreckte, das Oberhaupt der katholischen Kirche in aller Öffentlichkeit zu ermahnen. Eine schwierige Beziehung. Es lohnt sich in Erinnerung zu bringen, wie schwierig sie war.

     

  • Über den Lügner-Film

    2013-02-16 13:01

     

    Stanisław Styczyński

    Freiheit des Wortes – Freiheit des Bildes 2/02/2013

    [Übersetzung – Krzysztof Żak]

     

    [Kanadische Firma Cineflix hat 2012 in Zusammenarbeit mit National Geographic Channel im Rahmen der Reihe “Mayday – Alarm im Cockpit” die Produktion eines Films über den Flugzeugabsturz bei Smoleńsk angekündigt, in dem der Präsident von Polen Lech Kaczyński starb. Da sich aus dem ursprünglichen Titel “Following Orders” (“Den Befehlen folgend”) und aus dem Plan des Filmes ergab, dass er anhand des russischen MAK-Katastrophenberichts gedreht werden soll (und viele Behauptungen dieses Katastrophenberichtes haben sich inzwischen als Propaganda-Lügen erwiesen), schrieben viele empörte Menschen an Cineflix und National Geographic und verlangten die Wahrheit in diesem Film. Cineflix hat damals beruhigende Briefe als Antwort versandt, in denen versprochen wurde: “We can assure, that if we decide to proceed with an episode of Air Crash Investigation (a.k.a. Mayday) about the crash it will be subject to the same strict standards that have been applied to other episodes of the series”. Entgegen dieser Versprechung wurde der Film, der letztendlich den Titel “Tod des Präsidenten” erhielt, und der am 27. Januar 2013 im Fernsehen gezeigt wurde, doch anhand des verlogenen russischen Katastrophenberichtes gedreht und die inzwischen aufgedeckten Tatsachen wurden völlig außer Acht gelassen.]

     

  • Wir befreien den MAK1 - Bericht von Lügen

    2011-06-27 10:07

     

     

    [Übersetzung – Michał Soska]

     

    Von der Redaktion – Wir befreien den MAK-Bericht von Lügen

     

    Wir präsentieren Ihnen – als erster in englischer Übersetzung – über 140 Seiten eines Dokumentes der polnischen Regierung, der s. g. Anmerkungen zum Bericht des Zwischenstaatlichen Luftfahrtkomitees MAK (zwischenstaatlichen in diesem Sinne, dass es ein paar postsowjetische Republiken, die früher Teil der UdSSR waren, und heute unter dem Einfluss des postsowjetischen Russlands von Putin bleiben, repräsentiert). Das übersetzte Dokument wird den Bürgern anderer Länder helfen, den tendenziös und einseitig dargestellten MAK-Bericht zu verifizieren, der angeblich die Katastrophe des polnischen Flugzeugs erklärt. Einer Katastrophe, die seit dem Ende des II Weltkriegs in Polen und Europa nicht gesehen wurde.

     

  • Mit der englischen Übersetzung fangen wir an

    2011-05-15 19:30

     

    Marcin Austyn

    Nasz Dziennik [„Unsere Tageszeitung”], Nr. 78 (4009), 4. April 2011

    [Übersetzung: Michał Soska]


    Die Exilpolen aus den USA können zur Berufung einer internationalen Kommission, die sich mit der Untersuchung der Katastrophe des Flugzeugs Tu-154 M bei Smolensk beschäftigen könnte, beitragen – appellierte während der Eröffnungsfeier der Woche des Nationalen Gedächtnisses in Chicago Pawel Kurtyka (Sohn des in der Katastrophe getöteten Vorsitzenden des Instituts für Nationales Gedächtnis Janusz Kurtyka. Anmerkung – WSWO-Redaktion).


     

  • Ein Jahr später…

    2011-05-09 06:51

     

    Mariusz Pilis

    Gazeta Polska [„Polnische Zeitung”], Nr. 11, 16.03.2011

    [Übersetzung - Michał Soska]


    Bis zum heutigen Tag versteckt Russland die Wahrheit über die Katastrophe von Smolensk. Das beste Beispiel dafür ist der erbärmliche Rapport der Internationalen Luftfahrts-Kommission (MAK). Die Zusammenarbeit mit Russland funktioniert nicht gut. Viele Monate lang versicherte uns die polnische Regierung, dass es anders sei.